01
April
2022

D1 nicht zu schlagen

Seit nunmehr 16 Spielen eilt die D-Jugend in dieser Saison von Sieg zu Sieg. An den vergangenen beiden Wochenenden standen die Begegnungen gegen den SV 63 Brandenburg-West (Hin- und Rückspiel), die HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf und den 1. VfL Potsdam II in der Meisterrunde der Kreisliga an, die im Ergebnis allesamt erfolgreich bestritten werden konnten. Im Hinspiel gegen Brandenburg und auch in der Partie gegen Teltow schien die Einstellung jedoch nicht so richtig zu stimmen, so dass der Gegner aus unkonzentrierten Zuspielen und Abschlüssen immer wieder Kapital schlagen konnte. Diesen leichten Schlendrian vermochte die Truppe in den anderen beiden, jeweils darauffolgenden Spielen jedoch abzustellen und konnte sichere Erfolge einfahren. Dabei konnte auch Neuzugang

Am kommenden Sonntag empfangen die Hanisch-Jungs im heimischen Kirchsteigfeld dann die Mannschaften aus Falkensee und Rangsdorf. Insbesondere die Begegnung gegen die ebenfalls verlustpunktfreien Falkenseer verspricht einiges an Spannung. Diese gilt es hoch zu halten, um im Endspurt der Saison nicht das Ziel aus den Augen zu verlieren und den Lohn für die Arbeit in Training und Wettkampf einzufahren.

Die Ergebnisse im Überblick:

VfL I – SV 63 Brandburg West 31:22

VfL II – VfL I 23:43

HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf – VfL I 16:32

SV 63 Brandburg West – VfL I 16:47

Der VfL mit: S. Wegner, H. Krause; A. Püschel, F. Kahl, N. Gäbler, M. Oppermann, O. Schley, J. Briesenick, J. Gericke, N. Bull, V. Schulze, N. Koberstein, A. Multhauf und Y. Schemel

G.O.

D1 27.02.2022_1

09
November
2021

D1 weiter in Torlaune

Auch ohne ihren etatmäßigen Mittelmann Oscar und die Teilnehmer der Sichtung für die Sportschule fuhr die D-Jugend am vergangenen Samstag die nächsten deutlichen Siege ein.

In der Stadthalle Falkensee bewiesen die Jungadler zunächst gegen die Gastgeber, dass sie auch nach vierwöchiger Pause sofort an die Ergebnisse der letzten Spiele anknüpfen wollten. Bereits nach zehn Minuten lag man deutlich in Führung (10:4). Alle Positionen wurden – mit überwiegend sehenswerten Spielzügen – in den Torabschluss eingebunden. Im Gehäuse stellte der aus der E-Jugend entliehene Adrian ein ums andere Mal glänzend seine Fähigkeiten unter Beweis und zeigte mit äußerlicher Abgeklärtheit und Ruhe, dass er auch bei den Älteren bereits ein wertvoller Rückhalt sein kann. Auch nach der Pause (17:7) kam kein Bruch ins Potsdamer Spiel. Über eine konsequente Deckungsarbeit konnten die Jungs die erste Begegnung gegen den Tabellendritten letztlich mit 29:14 deutlich für sich entscheiden.

Auch im Spiel gegen die Vertretung vom SV Blau-Weiß Wusterwitz ließ der von Frank Hanisch und Lars Bullert trainierte Jahrgang 2009 keinen Zweifel daran aufkommen, dass man auch in dieser Saison zu den Titelanwärtern zählen will. Selbst als das Trainerteam einige Positionswechsel ausprobierte und die Mannschaft in ungewohnter Aufstellung auf die Platte schickte, verloren die Adler zu keiner Zeit das Ziel aus den Augen. Viele Ballgewinne auf der Spitze führten zu einfachen Treffern. Bereits zur Halbzeit, die Theo mit einem gelungenen Abschluss zum 15:3 einläutete, war die Partie praktisch entschieden. Eine kompakte Abwehr und ein auch in diesem Siel bestens aufgelegter Adrian im Tor sorgten dafür, dass diese Führung in Halbzeit zwei noch kräftig ausgebaut werden konnte. Das 39:9 am Ende stand gleichbedeutend für den sechsten Sieg im sechsten Spiel.

Zum Abschluss der Vorrunde geht es am 27. November nach Werder, bevor in der Meisterrunde dann weitere und stärkere Gegner auf die Jungadler warten werden. Man darf gespannt sein, bis wohin sich die Adler in dieser Spielzeit werden aufschwingen können.

Der VfL mit: A. Ziebarth; A. Püschel, B. Bougarn, F. Kahl, J. Briesenick, M. Oppermann, N. Gäbler, N. Bull, N. Koberstein, Q. Stobbe und T. Mucha

D1 06.11.2021_1

Foto: Ulrike Püchel

 

12
Oktober
2021

D1 weiter auf Erfolgskurs

Mit vier weiteren Punkten im Gepäck kehrte die D-Jugend am vergangenen Samstag aus

Brandenburg zurück. In der Sporthalle Am Neuendorfer Sand ging es zunächst gegen die

Gastgeber vom SV 63. Mit einem 7:0 Lauf machten die Jungadler gleich zu Beginn der

Partie klar, in welche Richtung es an diesem Tag gehen sollte. Auf der Spitze wurden viele

Pässe des Gegners abgefangen und im Gegenstoß sicher verwandelt. Auch die Abwehr

agierte über weite Strecken sicher. Wenn sich dort für das Heimteam doch einmal eine

Lücke auftat, erwies sich Hannes im Tor als sicherer Rückhalt. Auch nach der Pause (19:2)

bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Der Jahrgang 2009 baute seinen Vorsprung

kontinuierlich aus. Alle Potsdamer Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Am

Ende stand mit dem 37:8 ein deutlicher Erfolg zu Buche.

 

 

D1 02.102021_1
02
Februar
2021

Online Training | D-Jugend

Auch die Jungadler der D-Jugend befinden sich aktuell im Online-Training und müssen von zu Hause aus schwitzen. Dafür engagierte man kurzerhand Ole Machner, Spieler der A-Jugend Bundesliga-Mannschaft des VfL Potsdam, der die Übungen ausgearbeitet und vorgeführt hat. Die 25 teilnehmenden Jungs konnten so auf ihren Bildschirmen die Übungen verfolgen und nachmachen.

Das Feedback zur Ausführung wurde sofort durch die Trainer gegeben, die jeden einzelnen auf dem Bildschirm aufmerksam verfolgten. „Es war ein sehr schöner und erfolgreicher Trainingsauftakt im digitalen Format. Und es ist eine gute Möglichkeit für uns als Team in Kontakt zu bleiben. Der persönliche Kontakt fehlt den Jungs dennoch sehr.“, so Trainer Frank Hanisch im Anschluss. 

Online Training | D-Jugend_1

Wir hoffen weiterhin, dass wir uns schnellstmöglich wieder in den Sporthallen sehen können. Bis dahin bleibt uns aber das wöchentliche Online-Training.

26
November
2020

Home Challenge | D-Jugend, E-Jugend, Minis | 47. KW

Bevor wir heute mit dem ersten Adler-Online-Training starten, möchten wir euch die starken Ergebnisse der dritten VfL-Home-Challenge von unseren Adlerküken und Jungadlern nicht vorenthalten. Bei den Minis konnte sich wie in der vergangenen Woche Jonas F. den ersten Platz sichern. Oskar P. landet auf einem starken zweiten Platz, vor Paul B. auf Platz drei. Die Jungadler aus der E-Jugend werden diesmal von Moritz F. angeführt, dicht gefolgt von Lennard K. auf Platz zwei und Jonas B. auf Platz drei. In der D-Jugend sicherte sich Marek O. zum wiederholten Mal die Goldmedaille. Auf Platz zwei folgt Niklas B. und Vincent S. sichert sich Bronze.

Home Challenge | D-Jugend, E-Jugend, Minis | 47. KW_1

Herzlichen Glückwunsch an alle Adler, die auch diese Woche wieder fleißig geschwitzt und persönliche Bestleistungen erzielt haben!
Heute um 17 Uhr startet die Premiere des Adler-Online-Trainings. Also schnappt euch einen Ball, etwas zu trinken, drei Handtücher und ab geht’s. Falls ihr die Zugangsdaten zum Zoom-Training nicht haben solltet, meldet euch noch rechtzeitig bei eurem Trainer Frank Hanisch! Viel Spaß!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten sowie die Nutzung unserer Website analysieren und verbessern zu können. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen/Datenschutzhinweise]